Der Windows 8 Autostart: Frustfreies PC-Hochfahren

Wenn Sie Programme installiert haben, die Sie ohnehin bei jedem Systemstart ausführen, dann hilft Ihnen der Windows 8 Autostart weiter. Damit können Sie einstellen, welche Programme automatisch nach dem Einloggen gestartet werden sollen.

Sinn des Windows 8 Autostarts

Viele Nutzer haben ein oder mehrere Programme, die sie ständig nutzen. Solche Programme in den Windows 8 Autostart zu verlagern erspart also das häufige, manuelle Starten dieser Programme. Außerdem müssen Sie dadurch nicht so oft warten. Schließlich warten Sie schon, bis der Computer hochgefahren ist, dann warten Sie, bis der Computer Sie angemeldet hat, und dann warten Sie eben, bis Ihre Programme starten. Diesen letzten Schritt können Sie sich mit dem Autostart ersparen.

Wie Sie den Windows 8 Autostart verwenden

  • Drücken Sie die Tasten „Windows“ + „E“, um den Explorer zu öffnen.
  • Klicken Sie im Explorer in den leeren Bereich der 1 Adressleiste.
  • Geben Sie „Shell:startup“ (ohne Anführungszeichen) ein und drücken Sie „Enter“, um den Autostart-Ordner anzuzeigen.
  • Ziehen Sie nun eine Verknüpfung zu der gewünschten App/Programm in den Autostart-Ordner.
  • Windows startet Programme in diesem Ordner nun bei jedem Systemstart automatisch.

Die Annehmlichkeiten des Windows 8 Autostarts

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht: Der Windows 8 Autostart spart Ihnen über die Jahre viel Zeit, und nimmt Ihnen Arbeitsschritte ab. Ihr Erlebnis am Computer wird so etwas abgerundet, und das macht die Nutzung noch angenehmer. Zum Ausmerzen weiterer kleiner Ecken und Kanten gibt es die innovative DarWin8 App, die Ihnen hilft, sich in Windows 8 besser zu orientieren. Testen Sie die kostenlose Probeversion!

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Connect with Facebook

*