Excel: Ein Gitternetz drucken

DARUM GEHT’S

Normalerweise werden die Gitternetzlinien sowie die Zeilen- und Spaltenköpfe einer Excel-Tabelle nicht ausgedruckt.

Um sich in einer umfangreichen Liste auch in ausgedruckter Form gut zurechtzufinden und die entsprechenden Daten schnell wiederzufinden, möchten Sie diese Elemente aber auch im Ausdruck angezeigt bekommen.

Wie Sie in Excel das Gitternetz drucken können, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Wenn Sie in Excel das Gitternetz drucken wollen, wechseln Sie zunächst in das Register Seitenlayout.

Hier klicken Sie in der Gruppe Seite einrichten auf die Schaltfläche .

Es öffnet sich das Dialogfenster Seite einrichten mit dem Register Blatt.

Im Bereich Drucken können Sie festlegen, ob die Gitternetzlinien und die Zeilen- und Spaltenköpfe mit ausgedruckt werden sollen. Wenn Sie Ihre Einstellung getroffen haben, klicken Sie auf OK.

Wenn Sie nun die Seitenvorschau aufrufen (beispielsweise mittels [Strg]+[P]), sehen Sie, dass die Gitternetzlinien und die Spalten- und Zeilenköpfe mit ausgedruckt werden.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Stellen Sie ein, dass die Zeilen- und Spaltenköpfe mit ausgedruckt werden. Öffnen Sie hierfür die Datei Kundenbestellungen_3_6_3_8.xlsx.

1. Klicken Sie auf das Register Seitenlayout und in der Gruppe Seite einrichten auf die Schaltfläche Drucktitel.

2. Im nun geöffneten Dialogfenster Seite einrichten aktivieren Sie die Option Zeilen- und Spaltenüberschriften, indem Sie in das entsprechende Auswahlkästchen klicken.

3. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK.

4. Überprüfen Sie die Auswirkungen dieser Einstellung in der Seitenansicht. Sie sehen, dass die aktivierten Elemente mit ausgedruckt werden.

Ihr Ergebnis sollte nun so aussehen: