Excel-Nummerierung: Automatisches Ausfüllen von Zahlenreihen

DARUM GEHT’S

Sie arbeiten viel mit Excel? Die Nummerierung von Zeilen erhöht die Übersichtlichkeit Ihrer Daten. Sie möchten die Zeilen Ihrer Umsatzaufstellung fortlaufend nummerieren. Sie könnten nun die Zahlen von 1 bis 5 einzeln vor die jeweiligen Produkte eintippen. Excel bietet Ihnen allerdings eine Funktion, die Ihnen diese Tipparbeit erspart.

Wie Sie in Excel Zahlenreihen automatisch ausfüllen, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

In Excel die Nummerierung einfach und schnell vornehmen, dafür bietet Excel die Möglichkeit, halbautomatisch beliebige Zahlenreihen zu erzeugen. Sie sehen hier einige Beispiele für mögliche Zahlenreihen.

Excel benötigt dazu immer zwei Zahlen der geplanten Reihe. Aus diesen zwei Zahlen erkennt Excel, wie die Reihe weitergehen soll. Wenn Sie also eine Zahlenreihe von 1 bis 10 einfügen möchten, dann geben Sie die Zahlen 1 und 2 in zwei benachbarte Zellen ein:

Markieren Sie die beiden Zellen und lassen anschließend die linke Maustaste wieder los. Beachten Sie das kleine Quadrat an der rechten unteren Ecke der Markierung. Führen Sie den Mauszeiger darauf. Der Mauszeiger verändert sich zu einem schwarzen Pluszeichen.

Drücken Sie die linke Maustaste und halten Sie diese gedrückt. Ziehen Sie nun die Maus in die gewünschte Richtung, in diesem Beispiel nach unten. Beim Ziehen wird Ihnen die Zahl angezeigt, bis zu der die Zahlenreihe fortgeschritten ist.

Mit dem Loslassen der Maustaste wird die Zahlenreihe beendet und in die Zellen eingefügt.

TIPP

Wenn Sie zu weit gezogen und das geplante Ende der Zahlenreihe überschritten haben, können Sie, solange die Maustaste gedrückt ist, auch wieder zurück fahren, bis der korrekte Wert eingestellt ist.

TIPP

Nach dem gleichen Prinzip, mit dem Fachausdruck Ausfüllen oder AutoAusfüllen bezeichnet, können Sie auch andere Reihen automatisch ausfüllen lassen. Tragen Sie beispielsweise in eine Zelle ein Datum ein. Durch Ziehen, wie in diesem Lernobjekt beschrieben, werden die Nachbarzellen automatisch mit den Folgetagen ausgefüllt.

Wenn Sie auf den SmartTag klicken, können Sie auswählen, ob alle Tage oder nur Wochentag ausgefüllt werden sollen:

TIPP

Auch beim Kopieren von Formeln und Berechnungen wird diese Technik verwendet. Mehr zur Verwendung von AutoAusfüllen in Zusammenhang mit Formeln erfahren Sie im Lernobjekt AutoAusfüllen (Formeln kopieren).

TIPP

Das AutoAusfüllen funktioniert auch mit einem Datum oder Monatsnamen. Geben Sie in eine Zelle “Januar” ein, mittels AutoAusfüllen können Sie die Nachbarzellen automatisch mit Februar, März usw. ausfüllen.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Sie möchten nun den einzelnen Produktgruppen in Excel eine Nummerierung geben. Um die folgenden Schritte nachvollziehen zu können, öffnen Sie bitte die Arbeitsmappe umsatzauswertung_3_2_5_5.xlsx.

1. Markieren Sie die Zellen A3 bis A8.

2. Klicken Sie auf die bereits bekannte Schaltfläche Einfügen zum Einfügen von Zellen in der Gruppe Zellen des Registers Start.

3. Geben Sie in A4 eine “1” ein.

4. Geben Sie in A5 eine “2” ein.

5. Markieren Sie die Zellen A4 und A5.

6. Führen Sie den Mauszeiger auf die rechte untere Ecke der Markierung, so dass er zu einem Pluszeichen wird.

7. Ziehen Sie dann die Maus bis zur Zelle A8.

Sie haben nun erfolgreich eine Spalte fortlaufend nummeriert. Das Ergebnis können Sie mit der Datei umsatzauswertung_3_2_5_5_e.xlsx vergleichen.

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Bitte öffnen Sie die Arbeitsmappe umsatzauswertung_3_2_5_5_u.xlsx. Zusätzlich zu den Jahresumsätzen sollen nun auch die Umsätze je Quartal, wie in der Abbildung unten, ausgewiesen werden. Vergleichen Sie Ihr Ergebnis mit der Datei umsatzauswertung_3_2_5_5_ue.xlsx.

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Connect with Facebook

*