Excel – Zeilenumbruch

DARUM GEHT’S

Wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation wie der folgenden befinden, kann es nützlich sein, in Excel einen Zeilenumbruch zu setzen: Sie haben in einer Zelle Text eingegeben, der über die eingestellte Breite der Zelle hinausgeht. Da in der Nebenzelle ebenfalls Inhalt vorhanden ist, wird der Text abgeschnitten dargestellt. Sie möchten deshalb einen Textumbruch vornehmen. Wie Sie in einer Zelle in Excel einen Zeilenumbruch einstellen, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

Zeilenumbruch

SO WIRD’S GEMACHT

Um zu vermeiden, dass Zellinhalt aufgrund seiner Länge abgeschnitten dargestellt wird, haben Sie die Möglichkeit, die Breite der Spalten zu vergrößern. Dies kann jedoch dazu führen, dass die Spaltenbreite in keinem Verhältnis mehr zum übrigen Inhalt steht. Sie können stattdessen den Befehl von Excel „Zeilenumbruch“ nutzen.

Um einen Zeilenumbruch einzustellen, markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich, für den Sie diese Formatierung vornehmen möchten.
Klicken Sie dann im Register Start in der Gruppe Ausrichtung auf die Schaltfläche Zeilenumbruch.

Zeilenumbruch

Danach wird der Inhalt aller Zellen, der zu lang für die eingestellte Spaltenbreite ist, in der Zelle umgebrochen, so dass er über mehrere Zeilen geht.
Dabei wird gleichzeitig die Höhe der Zeile angepasst.

Zeilenumbruch

Es kann vorkommen, dass Excel den Zeilenumbruch an einer unpassenden Stelle setzt:

Zeilenumbruch

In solchen Fällen klicken Sie einfach in der Bearbeitungsleiste an die richtige Position für die Trennung und fügen einen Bindestrich ein. Das Wort wird anschließend an dieser Position getrennt.

Zeilenumbruch

Es kann vorkommen, dass Sie einen Zeilenumbruch wünschen, obwohl die Spalte breit genug ist. In diesem Fall müssen Sie einen erzwungenen Zeilenumbruch setzen. Markieren Sie dazu die entsprechende Zelle und klicken Sie in der Bearbeitungsleiste vor das Zeichen, vor dem der Zeilenumbruch eingefügt werden soll. Anschließend drücken Sie die Tasten [Alt]+[Enter].

Zeilenumbruch

Dadurch wird an dieser Position ein Zeilenumbruch eingefügt.

ACHTUNG

Wenn Sie einen erzwungenen Zeilenumbruch setzen, sehen Sie in der Bearbeitungsleiste nur den oberen Teil des Zellinhalts. Erst wenn Sie hinter den Schrägstrich klicken und die [Pfeiltaste nach rechts] drücken, erscheint “Bestellbezeichnung” in der Bearbeitungsleiste. In Excel haben Sie die Möglichkeit, der Bearbeitungsleiste eine größere Höhe zuzuweisen. Zeigen Sie dazu mit der Maus auf die Trennlinie zwischen Bearbeitungsleiste und Kopfzeile. Die Maus verwandelt sich in einen Doppelpfeil und mit gedrückter linker Maustaste können Sie jetzt eine beliebige Höhe für die Bearbeitungsleiste einstellen.

Zeilenumbruch

In der Bearbeitungsleiste sehen Sie jetzt wieder den kompletten Text:

Zeilenumbruch

TIPP

Bereits während der Eingabe Ihres Textes können Sie an der gewünschten Position einen Zeilenumbruch mit [Alt]+[Enter] einfügen.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Hier sehen Sie alle wichtigen Arbeitsschritte, die Ihnen dabei helfen, mit Excel einen Zeilenumbruch zu setzen: Stellen Sie Zeilenumbrüche ein, so dass Sie immer den kompletten Zellinhalt sehen können. Öffnen Sie die Datei Sportartikel_3_3_4_4.xlsx, um die folgenden Schritte nachvollziehen zu können.

1.    Markieren Sie die Zelle B1.
2.    Klicken Sie im Register Start in der Gruppe Ausrichtung auf die Schaltfläche Zeilenumbruch. Es wird ein Zeilenumbruch in Zelle B1 eingefügt.
3.    Markieren Sie die Zelle A1.
4.    Anschließend klicken Sie in der Bearbeitungsleiste unmittelbar vor “Nr.”.
5.    Drücken Sie die Tastenkombination [Alt]+[Enter]. Es wird ein Zeilenumbruch eingefügt.
6.    Drücken Sie die Taste [Enter].

Sie können Ihr Ergebnis bei Bedarf mit der Datei Sportartikel_3_3_4_4_e.xlsx vergleichen.

Ihr Ergebnis sieht jetzt so aus:

Zeilenumbruch

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Jetzt können Sie aktiv mit Excel einen Zeilenumbruch setzen! Öffnen Sie dazu die Datei Einnahmen_3_3_4_4_u.xlsx. Fügen Sie einen Zeilenumbruch in Zelle C2 vor “Produkt” ein. Vergleichen Sie Ihr Ergebnis mit der folgenden Datei: Einnahmen_3_3_4_4_ue.xlsx.

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Connect with Facebook

*