In Excel drucken

DARUM GEHT’S

Sie haben Ihre Liste für den Ausdruck vorbereitet und möchten nun in Excel drucken.

Wie das geht, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Um eine Excel-Liste auszudrucken, klicken Sie zunächst auf das Register Datei.

In der nun geöffneten Backstage-Ansicht klicken Sie anschließend auf das Register Drucken.

Daraufhin erscheint im mittleren Teil der Backstage-Ansicht eine Auswahl von Befehlen zum Thema in Excel Drucken und rechts daneben eine Vorschau auf das Druckergebnis, die Seitenansicht.

1. Ein Klick auf die Schaltfläche  startet den Ausdruck mit den aktuellen Einstellungen.

2. Über Exemplare legen Sie fest, wie oft der Ausdruck ausgegeben werden soll.

3. Hier können Sie den gewünschten Drucker auswählen, einen neuen Drucker installieren oder die Ausgabe in eine Datei umleiten.

4. Ein Klick auf Druckereigenschaften öffnet ein Dialogfenster mit druckerspezifischen Einstellungsmöglichkeiten. Je nach verwendetem Drucker und installierter Treiber-Software können Sie hier beispielsweise Einstellungen für beidseitigen Druck, Papierfach etc. vornehmen.

5. Im Bereich Einstellungen erreichen Sie viele der Befehle, die Sie auch im Register Seitenlayout finden (Format, Größe, Seitenränder). Die wichtigsten Druckoptionen können Sie leicht überprüfen und direkt ändern. Mit Hilfe der oberen Schaltfläche können Sie entscheiden, welche Teile Ihres Dokuments ausgedruckt werden sollen.

Ist – so wie in der Abbildung – die Option Aktive Tabellen drucken gewählt, wird das aktuell aktivierte Tabellenblatt ausgedruckt. Haben Sie einen Teil Ihrer Tabelle markiert, aktivieren Sie hier die Option Auswahl drucken, um nur den markierten Tabellenbereich auszudrucken. Mit der Option Gesamte Arbeitsmappe drucken legen Sie fest, dass alle Tabellenblätter der Arbeitsmappe ausgedruckt werden. Wenn im Dokument festgelegte Druckbereiche für diesen Ausdruck ignoriert werden sollen, aktivieren Sie die Option Druckbereiche ignorieren.

6. Ein Klick auf diesen Link öffnet das Dialogfenster Seite einrichten mit ausführlichen Einstellungsmöglichkeiten für den Ausdruck.

7. In der Seitenansicht erhalten Sie eine Vorschau auf das Ergebnis gemäß Ihrer Druckeinstellungen.

8. Mit Hilfe der Pfeilschaltflächen können Sie durch die Druckvorschau blättern, um die einzelnen Seiten zu überprüfen.

9. Mit diesen Schaltflächen können Sie sich die Seitenränder anzeigen lassen bzw. in die Vorschau hineinzoomen.

TASTENKOMBINATION

Mit Hilfe der Tastenkombination [STRG]+[P] können Sie das Register Drucken in der Backstage-Ansicht direkt aufrufen. Wenn Sie das Register aufrufen, ist die Schaltfläche  bereits aktiviert (zu erkennen an der orangenen Hervorhebung). Es genügt also einfach die [Enter]-Taste zu drücken, um den Ausdruck sofort zu starten, wenn Sie keine weiteren Einstellungen vornehmen möchten.

Abschließend klicken Sie auf , um den Druck zu starten.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Sie können nun die Tabelle in zweifacher Ausfertigung in sortierter Reihenfolge in Excel ausdrucken. Nutzen Sie dafür den eingestellten Standarddrucker. Um die folgenden Schritte nachvollziehen zu können, öffnen Sie die Datei Kundenbestellungen_3_6_4_1.xlsx.

1. Klicken Sie auf das Register Datei und dann auf Drucken.

2. Stellen Sie die Anzahl der Exemplare auf “2″ ein.

3. Wählen Sie in den Einstellungen über die Schaltfläche Aktive Tabelle drucken den Befehl Druckbereiche ignorieren.

4. Da im Rahmen dieser Übung nicht tatsächlich ausgedruckt werden soll, drücken Sie die Taste [Esc], um die Backstage-Ansicht zu verlassen und den Ausdruck nicht zu starten.

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Öffnen Sie die Datei Kundenbestellungen_3_6_4_1_u.xlsx. Markieren Sie den Zellbereich A1:D23. Stellen Sie dann ein, dass nur der markierte Bereich ausgedruckt werden soll. Starten Sie den Ausdruck danach nicht, sondern verlassen Sie die Backstage-Ansicht.

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.