In Excel eine Tabelle zusammenführen – Konsolidierte Daten bearbeiten

DARUM GEHT’S

Sie haben mit Hilfe der Konsolidierungsfunktion eine Tabelle erstellt, in welcher die Umsatzzahlen verschiedener Standorte zusammengefasst sind. Die Daten der einzelnen Standorte stehen jeweils auf einem eigenen Arbeitsblatt.

Aufgrund der unterschiedlichen Positionen der Ausgangstabellen sowie wegen deren teils unterschiedlicher Inhalte haben Sie dazu die Funktion Konsolidieren genutzt.

Nach Fertigstellung der Konsolidierungstabelle stellen Sie fest, dass Sie das Arbeitsblatt mit den Daten für Köln nicht mit berücksichtigt haben. Außerdem möchten Sie die Daten nicht als Summe, sondern als Durchschnittswerte anzeigen.

Wie Sie in Excel eine Tabelle zusammenführen, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Um eine in Excel eine Tabelle zusammenführen zu können, müssen Sie diese zunächst markieren. D. h. in diesem Fall, dass Sie auf dem Arbeitsblatt Quartal 1 den Bereich von A4:D10 auswählen müssen.

Danach klicken Sie auf die Schaltfläche , die sich im Register Daten in der Gruppe Datentools befindet. Je nach Größe des geöffneten Fensters kann die Schaltfläche Konsolidieren auch anders dargestellt werden.

Nach Klicken auf die Schaltfläche öffnet sich das Dialogfenster Konsolidieren, in welchem Ihnen die aktuell verwendete Funktion und alle definierten Zellverweise angezeigt werden.

Sie können nun die Art der Berechnung verändern, indem Sie in der Auswahlliste Funktion: z. B. Mittelwert auswählen.

Um weitere Daten in die Konsolidierungstabelle aufzunehmen, klicken Sie bitte in das Feld Verweis: und markieren Sie in diesem Beispiel im Arbeitsblatt Köln den entsprechenden Tabellenbereich A5:D9. Danach kopieren Sie diesen Eintrag durch Klicken auf die Schaltfläche Hinzufügen in das Feld Vorhandene Verweise:

Weitere Änderungen sind nicht notwendig. Bestätigen Sie Eingaben mit der Schaltfläche OK.

Die Summentabelle wurde durch eine Durchschnittstabelle ersetzt, welche auch die Daten für Köln mit berücksichtigt.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Sie möchten nun in einer vorhandenen Konsolidierungstabelle weitere Daten hinzufügen und die Art der Berechnung verändern. Öffnen Sie die Datei Eiscreme_Verkauf_3_8_4_4.xlsx, um die folgenden Schritte besser nachvollziehen zu können.

1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf dem Arbeitsblatt Quartal 1 befinden und markieren Sie die Zellen A4:D10.

2. Klicken Sie nun im Register Daten in der Gruppe Datentools auf die Schaltfläche .

3. Ändern Sie den Eintrag im Feld Funktion: von Summe auf Mittelwert und klicken Sie in das Feld Verweis:.

4. Klicken Sie nun auf das Arbeitsblatt Köln und wählen Sie den Tabellenbereich A5:D9 aus.

5. Klicken Sie im Dialogfenster Konsolidieren auf die Schaltfläche Hinzufügen.

6. Der Zellbezug wird im Feld Vorhandene Verweise: aufgeführt.

7. Stellen Sie sicher, dass unter Beschriftung aus: die Optionen Linker Spalte und Oberster Zeile sowie die Option Verknüpfung mit Quelldaten aktiviert sind.

8. Bestätigen Sie die Angaben mit OK.

Die bearbeitete Tabelle wird nun angezeigt. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Ergebnis mit der Musterlösung vergleichen. Rufen Sie dazu die Datei Eiscreme_Verkauf_3_8_4_4_e.xlsx auf.

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Ändern Sie die in der Datei Verkaufszahlen_3_8_4_4_u.xlsx erstellte Konsolidierungstabelle so ab, dass auch die Daten für Hamburg berücksichtigt werden und der Maximalwert in der Berechnung angegeben wird.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Ergebnis mit der Datei Verkaufszahlen_3_8_4_4_ue.xlsx vergleichen.

Das Resultat sollte wie folgt aussehen:

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Connect with Facebook

*