Programmierung

Wie auch andere Microsoft Office-Produkte kann Excel mittels Visual Basic for Applications (VBA), häufig auch Excel-Makros genannt, oder, ausschließlich unter Mac OS, mit AppleScript programmiert werden. Zusätzlich gibt es unter Windows die Möglichkeit, in Visual Studio.NET mit den Visual Studio Tools for Office System (VSTO) Add-ins zur Erweiterung der Funktionalität zu programmieren. Mit VBA ist es möglich, eigene Funktionen zu erstellen, die analog der eingebauten Rechenfunktionen mit Eingangsparameter Berechnungen durchführen und das Ergebnis anzeigen.Die Macintosh-Variante Excel 2008 unterstützte kein VBA. Unter Windows ist es anderen Programmen wie Word, Access oder Visual-Basic-Anwendungen möglich, über die COM- bzw. ActiveX-Schnittstelle Funktionen von Excel zu nutzen oder direkt mit Excel zusammenzuarbeiten.

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Keine verwandten Artikel vorhanden.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Connect with Facebook

*