Excel: Bedingte Formatierung zum vergleichen von Werten

DARUM GEHT’S

Sie haben eine Excel-Tabelle erstellt und möchten nun analysieren, welche Datensätze unter dem Durchschnittswert liegen.

Wie Sie in Excel die bedingte Formatierung zum vergleichen von Zellen mit Werten über oder unter dem Durchschnittswert hervorheben und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Sie können in Excel die bedingte Formatierung zum vergleichen von Zellen nutzen, deren Werte eine bestimmte Bedingung erfüllen. So können Sie sich zum Beispiel innerhalb eines Zellbereichs anzeigen lassen, welche Zellen die höchsten oder niedrigsten Werte enthalten, oder auch wie viel Prozent der Zellen die höchsten oder niedrigsten Werte enthalten und welche Zellen mit ihrem Wert über oder unter dem Durchschnitt innerhalb eines Zellbereichs liegen.

Im nachfolgenden Beispiel sollen in der Spalte Auslastung alle Werte, die unter dem Durchschnittswert liegen, rot hinterlegt werden. Markieren Sie dafür zunächst die Daten, die Sie mit Hilfe der bedingten Formatierung hervorheben möchten:

Klicken Sie anschließend im Register Start in der Gruppe Formatvorlagen auf die Schaltfläche , es öffnet sich dann ein Auswahlmenü:

Wählen Sie nun :

Daraufhin öffnet sich ein Untermenü:

 

1. Standardmäßig können Sie mit dieser Option die zehn höchsten Werte hervorheben, die sich innerhalb des markierten Zellbereichs befinden. Im zugehörigen Dialogfenster können Sie die Anzahl der größten Werte von 1-9999 variieren.

2. Diese Option hebt 10% all derjenigen markierten Zellen hervor, in denen sich die höchsten Werte befinden. Dieser Prozentwert lässt sich im zugehörigen Dialogfenster von 1%-9999% variieren.

3. Standardmäßig können Sie mit dieser Option die zehn niedrigsten Werte hervorheben, die sich innerhalb des markierten Zellbereichs befinden. Im zugehörigen Dialogfenster können Sie die Anzahl der niedrigsten Werte von 1-9999 variieren.

4. Diese Option hebt 10% all derjenigen markierten Zellen hervor, in denen sich die niedrigsten Werte befinden. Dieser Prozentwert lässt sich im zugehörigen Dialogfenster von 1%-9999% variieren.

5. Alle Zellen innerhalb des markierten Bereichs, deren Werte über dem Durchschnitt liegen, werden formatiert.

6. Alle Zellen innerhalb des markierten Bereichs, deren Werte unter dem Durchschnitt liegen, werden formatiert.

Im folgenden Beispiel sollen alle Zellen hervorgehoben werden, deren Werte unter dem Durchschnitt liegen.

Wählen Sie daher die Option  aus:

Daraufhin öffnet sich das Dialogfenster Unter dem Durchschnitt:

Standardmäßig werden die Zellen mit roter Schrift und hellrotem Hintergrund formatiert. Durch einen Klick auf die Pfeilschaltfläche öffnet sich eine Auswahlliste, in der Ihnen neben sechs weiteren Formatierungsvorschlägen auch eine Option zur Verfügung steht, mit der Sie das Aussehen der Zellen gemäß benutzerdefiniertem Format… festlegen können und zwar hinsichtlich Zahlen, Schriften, Rahmen und Füllung.

In der Live-Vorschau können Sie sehen, wie sich die von Ihnen gewählte Formatierung auf die markierten Daten auswirken würden:

TIPP

Sollte Ihnen keiner der sechs Formatvorschläge zusagen, finden Sie am Ende des Auswahlmenüs die Option benutzerdefiniertem Format…, mit deren Hilfe Sie das Aussehen von Zahlen, Schrift, Rahmen und Füllung selbst festlegen können.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Heben Sie nun in der Spalte Auslastung diejenigen Zellen mit einer roten Füllung hervor, deren Werte unter dem Durchschnitt liegen. Nutzen Sie in Excel die bedingte Formatierung zum vergleichen von Werten. Öffnen Sie dafür die Datei Hotel_3_10_3_2.xlsx.

1. Markieren Sie in der Spalte Auslastung den Datenbereich (C10:C22).

2. Klicken Sie im Register Start in der Gruppe Formatvorlagen auf die

Schaltfläche .

3. Im Auswahlmenü wählen Sie die Option .

4. Wählen Sie im nun geöffneten Untermenü die Option  aus.

5. Klicken Sie im Dialogfenster Unter dem Durchschnitt auf die Pfeilschaltfläche  Für den ausgewählten Bereich.

6. Wählen Sie aus der Liste die Formatierung mit hellroter Füllung.

7. Die Livevorschau zeigt Ihnen sofort, wie sich Ihre Auswahl auf die markierten Daten auswirkt.

8. Schließen Sie das Dialogfenster mit OK.

Sie können Ihr Ergebnis nun mit der Musterlösung vergleichen. Öffnen Sie dazu die Datei Hotel_3_10_3_2_e.xlsx.

Ihr Ergebnis sollte nun so aussehen:

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Öffnen Sie die Tabelle Hotel_3_10_3_2_u.xlsx, markieren Sie die Werte in der Spalte Ertrag pro Übernachtung und formatieren Sie die Zellen, welche die drei höchsten Werte aufweisen, mit einem grünen Hintergrund.

Ihr Ergebnis sollte wie in der Datei Hotel_3_10_3_2_ue.xlsx aussehen:

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel