Excel: Farbskala anpassen

DARUM GEHT’S

Sie haben in Excel eine Tabellen-Spalte so formatiert, dass die Werte durch einen Farbverlauf hervorgehoben werden. Diesen Farbverlauf möchten Sie nun durch einen rot-grünen Farbverlauf ersetzen, in welchem die höheren Werte durch grüne Farbschattierungen und die niedrigeren Werte durch rote Farbschattierungen hervorgehoben werden sollen:

Wie Sie eine Excel-Farbskala anpassen und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Falls Sie Änderungen an einer Farbskala vornehmen möchten, können Sie dies über den Manager für Regeln zur bedingten Formatierung tun.

Platzieren Sie dazu den Cursor in dem Datenbereich, für den Sie die Excel-Farbskala anpassen möchten:

Klicken Sie nun im Register Start in der Gruppe Formatvorlagen auf die Schaltfläche :

Sie können eine bestehende Regel über den Manager für Regeln zur bedingten Formatierung bearbeiten.

Um diesen aufzurufen, klicken Sie im Auswahlmenü auf :

Daraufhin öffnet sich der Manager für Regeln zur bedingten Formatierung:

ACHTUNG

Sollten Sie keine Formatierungsregeln angezeigt bekommen, obwohl Sie bereits welche erstellt haben, ist der Cursor wahrscheinlich nicht in einem der Datenbereiche platziert, für den Formatierungsregeln definiert sind. Klicken Sie in einem solchen Fall auf die Pfeilschaltfläche der Auswahlliste Formatierungsregeln anzeigen für: und wählen Sie die Option Dieses Arbeitsblatt.

Im Dialogfenster werden Ihnen die aktuell definierten Regeln für den Bereich angezeigt, in dem Sie Ihren Cursor platziert haben. Um eine Regel anzupassen, markieren Sie diese zunächst mit einem Mausklick und wählen Sie anschließend die Schaltfläche :

Das Dialogfenster Formatierungsregel bearbeiten wird daraufhin geöffnet:

TIPP

Auch durch einen Doppelklick auf die gewünschte Regel öffnet sich das Dialogfenster Formatierungsregel bearbeiten, in welchem Sie dann Ihre Änderungen an dieser Regel vornehmen können.

In diesem Dialogfenster können Sie nun im oberen Bereich einen anderen Regeltyp auswählen und im unteren Bereich die bestehende Regel bearbeiten:

1. Hier können Sie einen anderen Regeltyp für die aktuelle Regel einstellen.

2. Momentan ist eine 2-Farben-Skala aktiviert, so dass der Werteverlauf durch einen Farbverlauf zwischen zwei verschiedenen Farben dargestellt wird. Sie können über die Pfeilschaltfläche der Auswahlliste Formatstil aber auch zwischen den Formatstilen 3-Farben-Skala, Datenbalken und Symbolsätze wählen.

3. Hier können Sie festlegen, was für einen Inhalt eine Zelle enthalten muss, damit sie in der entsprechenden Minimum-Farbe formatiert wird. Im vorliegenden Beispiel wird diejenige Zelle mit der Minimum-Farbe hervorgehoben, die den niedrigsten Wert enthält. Sie können statt Niedrigster Wert hier auch Inhaltstypen wie Zahl, Prozent, Formel und Quantil auswählen.

4. Hier können Sie festlegen, was für einen Inhalt eine Zelle haben muss, damit sie mit der entsprechenden Maximum-Farbe formatiert wird. Im vorliegenden Beispiel wird diejenige Zelle mit der Maximum-Farbe hervorgehoben, die den höchsten Wert enthält. In dieser Auswahlliste stehen Ihnen neben Höchster Wert ebenfalls die Inhaltstypen Zahl, Prozent, Formel und Quantil zur Verfügung.

Um nun beispielsweise die beiden Farben für die Minimum- und die Maximum-Werte zu ändern, klicken Sie auf die Pfeilschaltfläche der Auswahlliste Farbe:

Daraufhin öffnet sich eine Farbpalette:

Klicken Sie auf die Farbe Rot und die Farbe für die Minimum-Werte wird entsprechend angepasst:

Um als nächstes die Farbe für die Maximum-Werte zu ändern, klicken Sie auf die Pfeilschaltfläche im Bereich Maximum.

Wählen Sie in der nun geöffneten Farbpalette Hellgrün und diese Farbe wird für die Maximum-Werte übernommen.

Schließen Sie das Dialogfenster mit der Schaltfläche OK, um die Änderungen zu übernehmen.

Sie kehren in das Dialogfenster Manager für Regeln zur bedingten Formatierung zurück. Die vorgenommenen Änderungen werden auch hier in der Vorschau angezeigt:

Schließen Sie auch dieses Dialogfenster über die Schaltfläche OK.

Die Änderungen sind jetzt in der Tabelle sichtbar:

SCHRITT FÜR SCHRITT

Ändern Sie die Regel für die Spalte Auslastung : künftig soll als Minimum-Farbe Rot und als Maximum-Farbe Grün eingestellt sein. Öffnen Sie dafür die Datei Hotel_3_10_5_2.xlsx.

1. Markieren Sie den Datenbereich (C10:C22) in der Spalte Auslastung.

2. Klicken Sie im Register Start in der Gruppe Formatvorlagen auf die Schaltfläche .

3. Im Auswahlmenü wählen Sie die Option .

4. Daraufhin wird das Dialogfenster Manager für Regeln zur bedingten Formatierung geöffnet.

5. Markieren Sie die zu bearbeitende Regel.

6. Klicken Sie auf die Schaltfläche .

7. Das Dialogfenster Formatierungsregel bearbeiten wird geöffnet.

8. Sie wollen zuerst die Farbe für das Minimum ändern.

9. Klicken Sie daher im Bereich Minimum auf die Pfeilschaltfläche  der Auswahlliste Farbe.

10. Wählen Sie die Farbe Rot aus.

11. Nun wollen Sie die Farbe für das Maximum ändern.

12. Klicken Sie dazu im Bereich Maximum auf die Pfeilschaltfläche  der Auswahlliste Farbe.

13. Wählen Sie die Farbe Hellgrün aus.

14. Schließen Sie das Dialogfenster Formatierungsregel bearbeiten mit OK.

15. Sie kehren zum Dialogfenster Manager für Regeln zur bedingten Formatierung zurück.

16. Schließen Sie auch dieses Fenster mit OK.

17. Heben Sie die Markierung auf, indem Sie in eine beliebige Zelle außerhalb der Tabelle klicken.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Ergebnis mit der Musterlösung vergleichen. Öffnen Sie dazu die Datei Hotel_3_10_5_2_e.xlsx.

Ihr Ergebnis sollte nun so aussehen:

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Passen Sie nun die Datei mit einer Excel-Farbskala an. Öffnen Sie die Tabelle Hotel_3_10_5_2_u.xlsx und ändern Sie die Bedingte Formatierung für die Spalte Auslastung von einer 2-Farben-Skala in eine 3-Farben Skala um.

Das Ergebnis sollte wie in der Datei Hotel_3_10_5_2_ue.xlsx aussehen:

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel