Excel: Symbole nutzen um Zellen hervorzuheben

DARUM GEHT’S

Mittels der Bedingten Formatierung mit Symbolsätzen können Sie neben die Werte eines Datenbereichs Excel-Symbole einfügen, die anzeigen, ob der jeweilige Zellwert sich im oberen, mittleren oder oberen Bereich der Werte befindet.

In Excel haben Sie die Möglichkeit, drei, vier oder fünf verschiedene Wertebereiche festzulegen und deren jeweilige Bereichsspanne mit so genannten Schwellenwerten zu definieren. Wie Sie einen Datenbereich mit Symbolsätzen hervorheben und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Bevor Sie einen Symbolsatz auswählen, markieren Sie zunächst die gewünschten Daten:

Klicken Sie anschließend im Register Start in der Gruppe Formatvorlagen auf die Schaltfläche , es öffnet sich nun ein Auswahlmenü:

Fahren Sie mit der Maus auf :

Daraufhin öffnet sich das zugehörige Untermenü:

1. Symbolsätze mit Pfeilsymbolen, die entweder rot-gelb-grün oder grau eingefärbt sind. Bei den bunten Pfeilen ist auch die Option 3 Dreiecke wählbar. Je nach Abstufungsgrad besteht die Möglichkeit 3, 4 oder 5 Pfeile auszuwählen. Hier werden alle Werte aus dem markierten Datenbereich der jeweiligen Abstufung zugeordnet.

2. Im Bereich Formen können Sie in Excel Symbole in Ampelform auswählen. Diese sind als 3er oder 4er Kombination in rot-gelb-grün mit/ ohne schwarz, ohne Rand oder mit Rand auswählbar.

3. Im Bereich Indikatoren haben Sie 3 Möglichkeiten zur Wahl. Sie können mit oder ohne Kreis ein Häckchen setzen, ein Ausrufezeichen oder ein x. Als Alternative stehen Ihnen auch drei Fähnchen zur Auswahl.

4. Excel bietet Ihnen hier auch die Möglichkeit, die jeweiligen Zellinhalte differenzierter zu bewerten. Dies ist zum einem durch eine 3er, 4er oder 5er Abstufung möglich, zum anderen durch eine Abstufung innerhalb der Bewertungszeichen.

Wenn Sie nun mit der Maus über die einzelnen Symbolsätze fahren, können Sie in der Live-Vorschau sehen, wie sich Ihre Auswahl auf die markierten Daten auswirken würde:

Wählen Sie beispielsweise den Symbolsatz 3 Ampeln (mit Rand)  mit einem Mausklick aus:

Die Auswahl wird auf die zuvor markierten Daten angewendet:

TIPP

Möchten Sie eine Bedingte Formatierung löschen, klicken Sie im Register Start auf die Schaltfläche Bedingte Formatierung und wählen Sie die Option Regeln löschen.

ACHTUNG

Die Bedingte Formatierung mit Symbolsätzen wird von älteren Excel-Versionen nicht unterstützt. Deshalb werden die Excel-Symbole nicht angezeigt, falls Sie die Datei im Kompatibilitätsmodus mit einer älteren Excel-Version öffnen.

TIPP

Sie können übrigens auch nach den zugewiesenen Symbolen filtern oder sortieren. Fügen Sie in die Spalte, in der Sie Bedingte Formatierung mit Symbolsätzen angewendet haben den Autofilter ein und klicken Sie auf den Filterpfeil in der ersten Zeile. Der Befehl heißt nach Farbe sortieren bzw. nach Farbe filtern.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Kennzeichnen Sie nun die Spalte Ertrag pro Übernachtung mit dem Symbolsatz 3 Ampeln (mit Rand). Öffnen Sie dafür die Datei soluzione_symbole_Hotel_3_10_6_1.

1. Markieren Sie in der Spalte Ertrag pro Übernachtung den Zellbereich (D10:D22).

2. Klicken Sie im Register Start in der Gruppe Formatvorlagen auf die Schaltfläche .

3. Fahren Sie im nun geöffneten Auswahlmenü mit der Maus auf .

4. Es öffnet sich das zugehörige Untermenü.

5. Fahren Sie mit der Maus über die verschiedenen Symbolsätze.

6. Mit Hilfe der Livevorschau sehen Sie unmittelbar, wie sich die Auswahl des jeweiligen Symbolsatzes auf die markierten Daten auswirken würde.

7. Wählen Sie den Symbolsatz 3-Ampeln (mit Rand)  mit einem Mausklick aus.

8. Der Symbolsatz wird auf die markierte Spalte angewendet.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Ergebnis mit der Musterlösung vergleichen. Öffnen Sie dazu die Datei Hotel_3_10_6_1_e.xlsx.

Ihr Ergebnis sollte so aussehen:

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Öffnen Sie die Arbeitsmappe Hotel_3_10_6_1_u.xlsx und weisen Sie den Werten in der Spalte Übernachtungen den Symbolsatz 3 Symbole (ohne Kreis) zu.

Das Ergebnis sollte nun wie in der Datei Hotel_3_10_6_1_ue.xlsx aussehen:

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel