In Excel Duplikate entfernen

DARUM GEHT’S

In einer Tabelle mit Kundenbestellungen möchten Sie alle Bestellungen des Kunden “Brack Windschilder” und alle Bestellungen, die vor 2009 getätigt worden sind, aus einer Tabelle herausfiltern. Das Filterergebnis möchten Sie abspeichern, so dass Sie es jederzeit wieder einsehen können. Der erweiterte Filter gibt Ihnen u. a. die Möglichkeit, in Excel Duplikate zu entfernen oderdas Filterergebnis in einem Zellbereich außerhalb der Originaltabelle wiederzugeben.

Wie man in Excel 2010 diese Funktionalität nutzt, erfahren Sie in diesem Lernobjekt.

SO WIRD’S GEMACHT

Der erweiterte Filter kann erst eingesetzt werden, nachdem die Kriterientabelle außerhalb der zu filternden Tabelle erstellt wurde.

Aktivieren Sie nun den erweiterten Filter mit einem Klick auf die Schaltfläche  in der Gruppe Sortieren und Filtern im Register Daten.

Klicken Sie nun im Dialogfenster Spezialfilter auf die Option  und füllen Sie die Felder Listenbereich:, Kriterienbereich: und Kopieren nach: aus.

1. Hier wird der zu filternde Bereich festgelegt. Excel erkennt diesen Bereich normalerweise automatisch. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass bei Aktivierung des erweiterten Filters eine Zelle im Bereich der Originaltabelle aktiviert ist. Wenn nicht, klicken Sie bitte in den zu filternden Bereich.

2. Der Kriterienbereich: muss manuell ausgewählt werden und bezieht sich auf die bereits erstellte Kriterientabelle.

3. Dieses Feld wird nur aktiviert, wenn im oberen Bereich die Option An eine andere Stelle kopieren ausgewählt ist. Mit der Funktion Kopieren nach: können Sie den Zellbereich bestimmen, in den die Ergebnistabelle kopiert werden soll.

4. Aktivieren Sie diese Option, um im Excel Duplikate die zu entfernen sind auszublenden.

ACHTUNG

Wenn Sie die Ergebnistabelle auf einem anderen Tabellenblatt einfügen möchten, dann wechseln Sie zunächst in das Tabellenblatt, welches die Ergebnistabelle enthalten soll. Danach klicken Sie auf den Befehl , um den erweiterten Filter zu starten.

Bestätigen Sie Ihre Einstellungen mit und das Filterergebnis wird als Kopie in einem separaten Zellbereich angezeigt und kann zusammen mit der Originaltabelle gespeichert werden.

SCHRITT FÜR SCHRITT

Die Tabelle in der Datei Kundenbestellungen_3_7_5_3.xlsx soll so gefiltert werden, dass nur Bestelldatensätze des Kunden “Brack Windschilder” sowie alle Bestellungen, die vor 2009 getätigt worden sind, herausgefiltert werden. Die Ergebnistabelle soll in einem separaten Bereich neben der Originaltabelle abgespeichert werden.

Öffnen Sie die oben genannte Datei, um die folgenden Schritte besser nachvollziehen zu können:

  1. Klicken Sie in die Zelle L1 neben der Bestelltabelle und geben Sie “Kunde” ein. In Zelle M1 schreiben Sie “BST DATUM”.
  2. Zur Kriterieneingabe verwenden Sie bitte “Brack Windschilder” in L2 und “<01.01.2009″ in M3.
  3. Nun kann der erweiterte Filter mit einem Klick auf  im Register Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern aktiviert werden.
  4. Aktivieren Sie die Option((Bild12)) .
  5. Überprüfen Sie, ob im Feld Listenbereich: die gesamte Tabelle “A1:J201″ angezeigt wird.
  6. Klicken Sie in das Eingabefeld Kriterienbereich: und markieren Sie die Kriterientabelle “L1:M3″.
  7. Klicken Sie in das Eingabefeld Kopieren nach: und geben Sie “L$6$” ein.
  8. Bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf . Beginnend in Zelle “L6″ wird nun die gefilterte Tabelle erstellt.

Sie können Ihr Ergebnis mit der folgenden Datei vergleichen: Kundenbestellungen_3_7_5_3_e.xlsx.

UND JETZT SIND SIE DRAN!

Nutzen Sie den erweiterten Filter, um die Tabelle in der Datei Auftraege_3_7_5_3_u.xlsx nach Bestellungen zu filtern, die vom Kunden “M & G Datenverwaltung” getätigt wurden, sowie nach Bestellungen, deren Bestellwert 1000 EUR überschreitet. Die Ergebnistabelle soll beginnend in Zelle “M8″ angezeigt werden. Kontrollieren Sie das Ergebnis mit der Datei Auftraege_3_7_5_3_ue.xlsx. Nun können Sie u.a. in Excel Duplikate entfernen.

Ihr Ergebnis sollte so aussehen:

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann teilen Sie ihn mit Freunden oder erhalten Sie mit unserem Newsletter die neuesten Infos.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel